BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Flutlichtanlage

Auf dem Sportgelände des SV Holenbrunn ist am 16.06.2021 die alte, mit Quecksilberdampflampen ausgestattete Flutlichtanlage auf eine energieeffiziente LED-Flutlichtbeleuchtung umgebaut und in Betrieb genommen worden, und zwar auf beiden Plätzen

 

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit BMU, die Umsetzung erfolgt durch den Projektträger Jülich. Die Maßnahme war dringend erforderlich, um den Trainings- sowie Spielbetrieb, vor allem auch für Nachwuchsmannschaften, in Zukunft auch weiterhin aufrechtzuerhalten, zumal die Quecksilberdampflampen käuflich nicht mehr zu erwerben waren. Reparaturen waren stets mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden.

 

Ein weiterer ganz wichtiger Punkt ist die Energieeinsparung, die durch die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED erzielt wird. Zudem wird der CO2- Ausstoß erheblich reduziert.

 

Ohne die zugesagte Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit BMU sowie des Bayerische Landessportverbandes wäre die Maßnahme nicht verwirklichbar gewesen.

 

Der SV Holenbrunn wollte die Beleuchtung für die beiden Fußballplätze energieeffizient und mit Blick auf Klimaschutzziele modernisieren und somit seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

 

  • Titel: KSI: Umbau der bestehenden Flutlichtanlage mit Quecksilberdampflampen auf den Trainingsplätzen des SV Holenbrunn e.V. auf LED-Technik

  • Förderkennzeichen: 03K15261

  • Partner: Firma Hudson GmbH

  • Abschluss der Maßnahme: 16.06.2021

 

http://www.ptj.de/klimaschutzintiative-kommunen

 

Daher an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Zuschussgeber

Logos